Flex-Tape

Isolieren von Stromkabeln

Reparieren von kaputten Schläuchen

Ummanteln von Leitungen im Motorraum

Abdichten von Löchern oder Leckagen

Schützen von Verunreinigungen

Umwickeln von Griffen für besseren Halt

Ausbessern von Leitungen auch unter Wasser

Markieren von Werkzeugen und Leitungen

Abbildung
 
Artikel-Nr.
 
Breite
(mm)
Banddicke
(mm)
L | Länge
(m)
Material
 
Druckdichte
(bar)
Anzugsdrehmoment
(Nm)
Datenblatt
 
CRA70601 0.7 25 3.5 Silikon 8 - PDF
CRA70602 0.7 25 3.5 Silikon 8 - PDF
CRA70603 0.7 25 3.5 Silikon 8 - PDF
CRA70604 0.7 25 3.5 Silikon 8 - PDF
CRA70605 0.7 25 3.5 Silikon 8 - PDF

Problem

Du hast eine Schadstelle an einem Rohr oder flexiblen Schlauch und benötigst hierfür eine schnelle Lösung.


Lösung (1/4)

Hierfür kannst Du unser Flex-Tape einfach und sofort als Lösung nutzen (Minimum: 2 Lagen für 1 bar, Maximum 10 Lagen für max. 8 bar Druckbelastung).


Lösung (2/4)

Entferne die transparente Schutzfolie und schneide das Flex-Tape auf die benötigte Länge. Notfalls können auch mehrere Stücke verschweißt werden.


Lösung (3/4)

Reinige die Schadstelle und beginne das 3-fach gedehnte Band um dein Vorhaben zu wickeln (Start ca. 5 cm rechts oder links von der Schadstelle). Achte auf eine Überlappung der Bahnen von ca. 50%, für eine optimale Verschweißung.


Lösung (4/4)

Für größeren Druck und Rohrdurchmesser 2 bis 3 Lagen extra wickeln. Reparierte Schadstelle ist sofort belastbar. Fertig!

Downloads
Dateityp und Name Größe
Crassus Flex Tape Flyer A4 2018 0.97 MB
Crassus Produktkatalog Flex Tape 1.2 MB